Sonntag, 5. Oktober 2008

Pattern Company 05-240

Hallo,


letztes Jahr habe ich auf der Nadel und Faden in Osnabrück einen Mantel gesehen..... und ihn nicht gekauft, weil mir Schnitt und Stoff zu teuer waren. Das ganze Jahr habe ich an diesen Mantel gedacht und mich geärgert. Darum war dieses Jahr "das Jahr der Jahre" hihi


Leider hatten sie dort nicht genau den Stoff vom letzten Jahr, aber ich habe einen gleichwertigen, ja besseren Ersatz gefunden. Denn der Stoff letztes Jahr war grau :o)




Das war mein 2. Walkprojekt, allerdings das erste mit offener Kantenverarbeitung. Bzw ist es bei diesem Schnitt vielmehr so, dass der Stoff links auf rechts genäht wird, sodass nur eine Kante heraus schaut und die andere unter liegt. Falls das jemand liest, der es nachmachen möchte - ganz einfach: auf dem unten liegenden Teil auf die rechte Seite mit dem Handmass eine Linie von 1 cm stechen, dann den anderen Stoff von links auflegen, dabei mit der Kante an die gesteckte Linie stossen. Nadel für Nadel raus nehmen und gleich wieder feststecken :o)

Diese Verarbeitung wirft aber noch andere Probleme auf: normalerweise nähe ich nach folgender Reihenfolge: Schulternähte schliessen (bzw zuerst Vorder- und Rückenteil mit Teilungsnähten schliessen, falls vorhanden), dann den Ärmel einsetzen, dann vom Saum bis zum Handgelenk in einem durch schliessen.

Funktioniert hier aber nicht. Ich hab es versucht. Der Mantel war fertig - bis auf die letzte eben beschriebene Naht. Und dann stellte ich fest, dass ich mit der links. auf Rechtsmethode nicht mehr in den Ärmel komme, um ihn zuzunähen.

Ich habe alles aufgetrennt!!!! Alles! Sogar die Stickerei. Denn im Schnitt gibt es 2 Markierungen am Ärmel - eine hinten, eine vorn. Genaues hinschauen schafft das Thema schon aus der Welt. Ich habe jedoch jemanden gefragt, leider eine falsche Auskunft bekommen, und da ich wollte, dass die Stickerei auf dem Handrücken ist, hatte ich sie nun am anderen Ärmel - unter dem Arm!!!

Das Auftrennen hat zum Glück nur 5 Stunden gedauert juchhu (Ironiemodus ein). Wäre das ein anderer (billigerer) Stoff gewesen, wäre er im Müll gelandet, ganz sicher.

Naja, so hatte ich die Chance, die Stickfarben nochmal zu korrigieren, und beim 2. Zusammennähen war dann alles schön. Der Stoff ist zum Glück eine gute Qualität - man sieht weder das komplette Auftrennen, noch die "alte" Stickerei freu (leicht ironisch)

Ich habe eine kleine Änderung gemacht: Da ich obenrum 42 brauche, aber am Hintern nicht, habe ich hinten 2 die vorderen Linien einhaltende Abnäher gesetzt. Das war einfach. Abnäher von rechts setzen, nähen, abschneiden. Damit habe hier zwar 2 Kanten aussen liegen, stört aber gar nicht. Oben am Anfang der Abnäher habe ich die Ärmel ein kleines Stück wieder aufgetrennt, um die Abnäher einlaufen zu lassen. Fertig!



Kommentare:

Lillibelle hat gesagt…

WOW!!!!! Der Mantel ist der Oberhammer!!!! Absolut perfekt!!!

LG Bärbel

Barbara hat gesagt…

hallo, dein mantel gefällt mir sehr gut, die stickerei macht ihn noch edel
ichhabe noch nie nach pattern companie genäht, vielleicht sollte ich´s doch mal versuchen,;.))))

liebe grüße barbara